Aktien
Jpmorgan senkt BMW von 'Overweight' auf 'Neutral'

Jpmorgan hat BMW-Aktien von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft. Investoren sollten ihre Positionen im Zuge des Aktienrückkaufs reduzieren, riet Analyst Philippe Houchois in einer Studie am Dienstag. Sorgen mache vor allem die erwartete Abschwächung des organischen Wachstums ab 2006.

dpa-afx LONDON. Jpmorgan hat BMW-Aktien von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft. Investoren sollten ihre Positionen im Zuge des Aktienrückkaufs reduzieren, riet Analyst Philippe Houchois in einer Studie am Dienstag. Sorgen mache vor allem die erwartete Abschwächung des organischen Wachstums ab 2006. Den Fairen Wert sieht der Experte weiter bei 40 Euro.

BMW habe wegen einer unerwartet niedrigen Steuerquote im zweiten Quartal unerwartet gut abgeschnitten. Umsatz und Betriebsgewinn hätten jedoch die Prognosen um sieben bis neun Prozent verfehlt, bemängelte der Experte.

Für das laufende Jahr senkte der Experte seine bereinigte Gewinnerwartung von 2,8 auf 2,7 Euro je Aktie und bestätigte seine bisherige Prognose von 3,1 Euro je Anteilsschein für 2006. Mit 3,1 Euro Gewinn je Aktie sage er für 2005 weniger Ertrag als die meisten Experten voraus, die mit 3,3 Euro rechnen.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten im Gleichklang mit dem vom Analystenteam beobachteten Sektor entwickeln wird. Analysierendes Institut JP Morgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%