Aktien
Karstadt-Quelle sehr fest - Kreise: Achenbach tritt zurück

Karstadt-Quelle-Aktien haben sich am Donnerstag an die MDax-Spitze gesetzt. Christoph Achenbach hatte nach Informationen aus Kreisen den Aufsichtsrat von Europas größtem Kaufhaus- und Versandhandelskonzern um seine Vertragsauflösung gebeten.

dpa-afx FRANKFURT. Karstadt-Quelle-Aktien haben sich am Donnerstag an die MDax-Spitze gesetzt. Christoph Achenbach hatte nach Informationen aus Kreisen den Aufsichtsrat von Europas größtem Kaufhaus- und Versandhandelskonzern um seine Vertragsauflösung gebeten. Das Papier zog gegen 9.35 Uhr um 3,54 Prozent auf 8,18 Euro an, während der MDax um 0,10 Prozent auf 5 795,16 Punkte vorrückte.

"Lange wurde über ein Rücktritt von Achenbach spekuliert, nun scheint endlich Klarheit zu herrschen - das ist wie ein Befreiungsschlag", sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Ähnlich positiv bewertete ein anderer Marktbeobachter die Nachricht: "Ich kann mir vorstellen, dass die Aktie weiter hochgehen wird, weil Achenbach ja mit der Sanierung des Konzerns überhaupt nicht vorankam." Nun komme es darauf an, wer der neue Konzernchef werde.

Nach Ansicht eines weiteren Börsianer ist das Kursplus "nicht gerechtfertigt". "Ein neuer Chef muss sich auch erst Respekt verschaffen und sich beweisen." Zudem sei noch unklar, wer an die Stelle von Achenbach trete. Auch ein neuer Vorstandschef allein könne nicht das Konsumklima in Deutschland verbessern.

Nach nur zehn Monaten im Amt hat Achenbach nach Informationen aus unternehmensnahen Kreisen den Aufsichtsrat um Auflösung seines Vertrags gebeten. Achenbach habe keine Basis mehr für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gesehen, hieß es am Donnerstag. Der 46-Jährige habe sich am späten Mittwochabend mit Vertretern des Aufsichtsrates von Karstadt-Quelle auf diese Lösung geeinigt. Am Nachmittag tagt der Aufsichtsrat des Unternehmens, um sich mit der Personalie zu befassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%