Kritik an Londoner Börsengängen
Die Russen kommen

Auf London rollt eine Welle russischer Börsengänge zu. Doch die Kritik an den Emissionen wächst. John Thain, Chef der New Yorker Börse, griff die Londoner Konkurrenz massiv an. Thain glaubt, die LSE erkaufe ihren Erfolg mit zu laxen Regeln und mangelndem Anlegerschutz.

LONDON. Es wird ernst für die russische Bank VTB. Bereits im Mai will das Geldhaus in London einen der größten Börsengänge in diesem Jahr starten. Analysten schätzen den Wert der Staatsbank auf 30 Mrd. bis 35 Mrd. Dollar. Damit könnte das zweitgrößte russische Kreditinstitut bei den Anlegern bis zu acht Mrd. Dollar einsammeln. Nur wenige Wochen nach der VTB strebt Pharmastandard, ein Pharmakonzern aus dem Firmenimperium des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch an die Londoner Börse – geschätztes Emissionsvolumen: eine Mrd. Dollar.

Russische Unternehmen stehen Schlange für eine Notierung an der Themse. Derzeit sind 22 Russland-Aktien am Hauptmarkt der Londoner Börse...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%