Aktien
Kursreaktion auf Gespräche Deutsche Post Exel übertrieben - LRP

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hält die Marktreaktion auf die Gespräche der Deutschen Post mit dem britischen Logistiker Exel für übertrieben.

dpa-afx MAINZ. Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hält die Marktreaktion auf die Gespräche der Deutschen Post mit dem britischen Logistiker Exel für übertrieben. "Der Konkurrent Kühne & Nagel hat kein Interesse an Exel und UPS sowie Fedex dürften an einem Bieterkampf nur begrenzt teilnehmen wollen", schrieb LRP-Analyst Per-Ola Hellgren in einer am Freitag vorgelegten Studie. Die Anlageempfehlung "Marketperformer" wurde beibehalten.

"Beim gesunkenen Kursniveau dürften nach unserer Einschätzung die mit einer möglichen Kapitalerhöhung verbundene Verwässerung sowie die drohende Herabstufung der Bonität durch S & P weitgehend berücksichtigt sein", schrieb Hellgren. Wenn keine Übernahme erfolge, sei die Aktie unter Einschränkungen "deutlich unterbewertet". "Vorerst...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%