Aktien
Merck Kgaa profitieren von FDA-Entscheidung zu Krebsmedikament

Die Aktien der Darmstädter Merck Kgaa haben mit einem deutlichen Kursplus auf das beschleunigte Zulassungsverfahren in den USA für ihren Krebsimpfstoff L-Blp25 reagiert. Bis zum Nachmittag setzte sich das Papier der Pharma- und Spezialchemiegruppe mit einem Aufschlag von 3,11 Prozent auf 45,78 Euro an die Spitze der MDax-Gewinner. Der Index stieg zeitgleich um 0,65 Prozent auf 5 018,94 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Darmstädter Merck Kgaa haben mit einem deutlichen Kursplus auf das beschleunigte Zulassungsverfahren in den USA für ihren Krebsimpfstoff L-Blp25 reagiert. Bis zum Nachmittag setzte sich das Papier der Pharma- und Spezialchemiegruppe mit einem Aufschlag von 3,11 Prozent auf 45,78 Euro an die Spitze der MDax-Gewinner. Der Index stieg zeitgleich um 0,65 Prozent auf 5 018,94 Punkte.

"In der Branche wird für den Impfstoff zwei bis drei Jahre nach erfolgreicher Markteinführung ein jährlicher weltweiter Jahresumsatz von rund 250 Mill. Euro erwartet", sagte eine Frankfurter Analystin. Derzeit sei das Produkt zur Behandlung von nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom aber noch weit von einer Marktzulassung entfernt, sagte die Analystin, die das sogenannte "Fast Track-Verfahren" als sehr positiv für Merck wertete.

Merck rechnet nach 2008 mit einer US-Zulassung für den Krebsimpfstoff. Umsatzschätzungen für das zukünftige Produkt, das nach Unternehmensangaben 2005 in die Phase III der klinischen Entwicklung kommt, nannte ein Sprecher nicht. Die Phase III ist üblicherweise die letzte Phase der klinischen Überprüfung eines neuen Medikaments vor der Zulassung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%