Aktien
Merck Kgaa sehr fest - Zahlen und Ausblick meist positiv

Aktien der Merck Kgaa haben am Mittwoch im frühen Handel nach Zahlen kräftig zugelegt. Bis 9.25 Uhr kletterte die Aktie um 2,57 Prozent auf 43,49 Euro und war damit Spitzenreiter im MDax . Der Index legte gleichzeitig um 0,44 Prozent auf 5 005,35 Punkte zu.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Merck Kgaa haben am Mittwoch im frühen Handel nach Zahlen kräftig zugelegt. Bis 9.25 Uhr kletterte die Aktie um 2,57 Prozent auf 43,49 Euro und war damit Spitzenreiter im MDax . Der Index legte gleichzeitig um 0,44 Prozent auf 5 005,35 Punkte zu. Experten nahmen die Quartalszahlen durchweg positiv auf, äußerten sich vereinzelt aber skeptisch zu den Wachstumsaussichten im für Merck wichtigen LCD-Geschäft.

Abgesehen vom Umsatz, der sich im Rahmen der Erwartungen bewegt habe, seien die Prognosen übertroffen worden, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Besonders das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) liege mit 211,9 Mill. Euro deutlich über den Prognosen. Analysten hatten hier mit durchschnittlich 181,5 Mill. Euro gerechnet. Überdies sei der Ausblick für 2004 bestätigt worden. Davon werde die Aktie voraussichtlich profitieren. Widerstand sei bei einer Marke von 44 Euro zu erwarten.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) kündigte nach den Zahlen an, ihre Schätzungen für das Gesamtjahr erhöhen zu wollen. Merck habe die Erwartungen deutlich übertroffen, schrieben die LRP-Analysten in einem Kommentar. Während der Bereich Generika stagniert habe und die Sparte Flüssigkristalle "nur" um 18 Prozent gewachsen sei, habe der Bereich ethicals stark zulegen können. Dieser habe von der erfolgreichen Einführung von Erbitux, einem Medikament gegen Darmkrebs, und einer Meilensteinzahlung in Höhe von 27 Mill. Euro profitiert.

Die Quartalsergebnisse seien zwar gut ausgefallen, dennoch bleibe ein gemischtes Bild, hieß es in einer Studie des Wertpapierhandelshauses alpha. Wie im dritten Quartal werde Merck voraussichtlich auch im Gesamtjahr die Erwartungen übertreffen. "Die sich stärker als erwartet abschwächende Entwicklung im LCD-Bereich könnte die Aktie im Tagesverlauf aber wieder belasten", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%