Aktien
Merrill Lynch bestätigt Schering mit 'Neutral' - Yasmin-Generikum

Der Zulassungsantrag für ein Generikum für das Schering-Verhütungsmittel Yasmin ist nach Einschätzung von Merrill Lynch eine "schlechte Nachricht" für den Berliner Pharmakonzern . Allerdings komme diese Neuigkeit auch nicht unerwartet, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx FRANKFURT. Der Zulassungsantrag für ein Generikum für das Schering-Verhütungsmittel Yasmin ist nach Einschätzung von Merrill Lynch eine "schlechte Nachricht" für den Berliner Pharmakonzern . Allerdings komme diese Neuigkeit auch nicht unerwartet, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Analyst Andreas Schmidt bestätigte den Dax-Titel mit "Neutral".

Der Analyst vermutet, dass nur sehr wenige Pharmahersteller in der Lage sein werden, ein Generikum auf den Markt zu bringen. Dadurch könne Schering etwa fünf Prozent seines Gewinns (40 bis 50 Mill. Euro) im Jahr 2008 einbüßen. Im Allgemeinen müsse Schering mit den durchschnittlichen Risiken innerhalb des Entwicklungsprozesses rechnen und deswegen werde die Bewertung "Neutral" bestätigt.

Gemäß der Einstufung "Neutral/Low and Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von null bis zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%