Aktien
Merrill Lynch stuft Basf von 'Buy' auf 'Neutral' zurück

Wegen eines zu erwartenden Rückgangs der weltweiten Nachfrage nach Chemieprodukte haben Analysten von Merrill Lynch die Aktien des Branchenprimus Basf zurückgestuft.

dpa-afx LONDON. Wegen eines zu erwartenden Rückgangs der weltweiten Nachfrage nach Chemieprodukte haben Analysten von Merrill Lynch die Aktien des Branchenprimus Basf zurückgestuft. Nach zuvor "Buy" gelte künftig nur noch die Bewertung "Neutral/Low Risk", hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse von Merrill Lynch. Beim weltgrößten Chemiekonzern sei mit einem vergleichsweise harten Geschäftsjahr 2005 zu rechnen.

Allerdings dürfte das Umsatzwachstum der vergangenen sechs Quartale im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zunächst noch anhalten, schreiben die Experten von Merrill Lynch. Das Ergebnis des ersten Quartal dürfte "stark ausfallen", allerdings könnte bei der Geschäftsentwicklung der Basf zum Jahresbeginn ein vorläufiger Scheitelpunkt erreicht werden.

"Die europäische Chemieindustrie ist generell instabil", hieß es weiter in der Analyse. Bereits in den vergangenen Monaten sei bei der Basf teilweise auf Lager produziert worden. Dennoch werde der Chemiekonzern auch künftig "ein solides Investment" sein.

Mit der Bewertung "Neutral/Low Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von null bis zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die ein niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%