Aktien
Morgan Stanley senkt europäische Halbleiterwerte auf 'In-Line'

Morgan Stanley hat die Einstufung des europäischen Halbleitersektors von "Attractive" auf "In-Line" gesenkt. Nach einer Asienreise hätten die Analysten ihre Prognosen für den Sektor im kommenden Jahr nach unten angepasst, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Das Potenzial der Einzeltitel von rund elf Prozent entspreche nun der strategischen Sicht für den Gesamtmarkt.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Einstufung des europäischen Halbleitersektors von "Attractive" auf "In-Line" gesenkt. Nach einer Asienreise hätten die Analysten ihre Prognosen für den Sektor im kommenden Jahr nach unten angepasst, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Das Potenzial der Einzeltitel von rund elf Prozent entspreche nun der strategischen Sicht für den Gesamtmarkt.

Der saisonale Aufschwung der Branche komme später und weniger stark als erwartet, schrieb das Analystenteam. Die Perspektiven der Branche über die kommenden Monate heraus seien weiter schwer zu beurteilen und die Pläne zur Kapazitätsausweitung würden derzeit reduziert. Somit erschienen die bisherigen Gewinnprognosen für den Sektor für 2005 zu risikoreich und nicht mehr haltbar. Eine weitere Verschlechterung des makroökonomischen Umfelds würde zu einer weiteren Kürzung der Ertragsprognosen für Chipunternehmen führen.

Wegen sich abschwächender Wachstumsraten beim Umsatz, einer Korrektur der Lagerbestände, des starken Preisdrucks und eines schwächer als erwartet ausgefallenen Konjunkturwachstums hätten die Analysten ihre Wachstumsprognose zuletzt von 13 bis 18 % auf acht bis 12 % zurück genommen.

Entsprechend seien die Kursziele für Aktien der europäischen Chipanbieter nach unten angepasst worden. Stmicroelectronics wurden zudem von "Equal-weight" auf "Underweight" abgestuft. Aus Sicht der Analysten dürfte der französisch-italienische Chiphersteller am stärksten von einer Lageranpassung in den Vertriebskanälen betroffen sein. Morgan Stanley bevorzuge in Europa weiter Infineon und Asml und rate zu Umschichtungen zugunsten dieser Titel und aus Stmicro heraus. Bei Infineon senkten die Analysten das Ziel von 16 auf 12 € und bestätigten die Aktie mit "Overweight"

Entsprechend der Sektoreinstufung "In-Line" erwarten die Analysten von Morgan Stanley eine Entwicklung der Halbleiteraktien im Einklang mit dem Gesamtmarkt gemessen am Msci-Europe-Index. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%