Premium Nervöse Investoren Aktienkurse der Deutschen Bank und der Commerzbank brechen ein

Die Talfahrt des größten heimischen Geldhauses an der Börse ist nicht zu stoppen. Jetzt fiel das Wertpapier unter elf Euro. Auch die Commerzbank-Papiere kommen unter die Räder.
Deutsche Bank und Commerzbank: Die Aktienkurse brechen ein Quelle: Bloomberg
Deutsche-Bank-Logo

Sollte die Investmentbank Barclays mit ihrer Aktienanalyse Recht behalten, wird die Aktie der Deutschen Bank auf ein neues Allzeittief fallen.

(Foto: Bloomberg)

FrankfurtSo billig war die Aktie der Deutschen Bank seit der tiefen Vertrauenskrise im Herbst 2016 nicht mehr. Am Donnerstag sackte der Kurs der Frankfurter noch einmal um 2,9 Prozent auf 10,95 Euro ab, das ist der tiefste Stand seit 18 Monaten. Damals, als die Investoren fürchteten, dass eine Vergleichsforderung von 14 Milliarden Dollar des US-Justizministeriums das Geldhaus überfordern könnte, war die Aktie sogar bis auf 9,90 Euro abgesackt.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Nervöse Investoren - Aktienkurse der Deutschen Bank und der Commerzbank brechen ein

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%