Neuemission am Entry Standard der Deutschen Börse
Hepa Hope: Erstes Börsendebüt seit neun Monaten

Erstmals seit über neun Monaten traut sich in Deutschland wieder ein Unternehmen an die Börse. Das kalifornische Biotech-Unternehmen Hepa Hope kündigte diesen Schritt am Montagabend für den 30. April an. Die Aktien sollen in Frankfurt im schwach regulierten Entry Standard notiert werden.

rtr FRANKFURT. Dazu werden im Rahmen eines öffentlichen Angebots bis zum 28. April Papiere zum Festpreis von je 1,52 Euro zur Zeichnung angeboten. Hepa Hope will von den Investoren mindestens acht Mio. Dollar einsammeln. Es handelt sich damit zwar nur um einen kleinen Fisch für die Börsianer - aber um den ersten Börsengang hierzulande seit Juni 2008.

Hepa Hope wurde 1999 von Vorstandschef Sung-Soo Park gegründet und entwickelt Produkte für Patienten mit chronischen und akuten Leberleiden. Das wichtigste Produkt HepaPheresis System wird derzeit für die erste Phase der klinischen Entwicklung vorbereitet. Vergangenes Jahr machte das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Irvine einen Verlust von rund zehn Mio. Dollar und beschäftigte 25 Mitarbeiter. Der gesamte Ertrag aus der Aktienplatzierung kommt nach Abzug der Kosten für den Börsengang dem Unternehmen zugute und dient im wesentlichen der Finanzierung klinischer Studien.

Nach Hepa Hope sind bislang keine weiteren Börsenneulinge in Sicht. Experten zufolge könnte es noch einige Monate dauern, bis dieser Markt wieder in Schwung kommt. Zu wackelig sind derzeit die Kurse an den Aktienmärkten.

Auch in vielen anderen Ländern hatte es deswegen lange keine Börsengänge mehr gegeben. In den vergangenen Tagen preschten jedoch in den USA gleich mehrere Unternehmen vor. Im April gingen der Schulbetreiber Bridgepoint, der chinesische Videospiel-Hersteller Changyou.com und der Lehrmaterial-Anbieter Rosetta Stone an den Markt. Bereits im Februar hatte der Kindernahrungshersteller Mead Johnson Nutrition sein Börsendebüt gefeiert. Bei den Investoren kamen die Titel meist gut an. So schoss die Aktie von Rosetta Stone beim Debüt am Donnerstag um fast 40 Prozent in die Höhe. Auch in den USA sind zunächst keine weiteren Börsengänge in Sicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%