Aktien
Ökonomen rechnen fest mit vorgezogenen Neuwahlen

Ökonomen rechnen nach der Entscheidung von Bundespräsident Horst Köhler fest mit vorgezogenen Neuwahlen. Der Weg ist grundsätzlich frei, sagte Volkswirt Rainer Sartoris vom Bankhaus Hsbc Trinkaus & Burkhardt.

dpa-afx FRANKFURT. Ökonomen rechnen nach der Entscheidung von Bundespräsident Horst Köhler fest mit vorgezogenen Neuwahlen. Der Weg ist grundsätzlich frei, sagte Volkswirt Rainer Sartoris vom Bankhaus Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Klarheit über den Termin bestehe aber weiterhin nicht, da voraussichtlich Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht erfolgen werden. Mit einer historischen Entscheidung löste Köhler am Donnerstagabend den Bundestag auf und setzte die Neuwahl für den 18. September an.

Das letzte Wort über Neuwahlen hat nun das Bundesverfassungsgericht. Mehrere Politiker wollen in Karlsruhe gegen Köhlers Entscheidung klagen. Trotz der nach wie vor bestehenden Fallstricke rechnet Morgan-Stanley-Expertin Elga Bartsch mit einem ungehinderten Fortgang der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%