Pessimisten an der Wall Street kämpfen mit Selbstzweifeln
Höhenflug der US-Börsen hält an

Das war wohl nichts mit der Sommerflaute. Seit am ersten Septemberwochenende die Urlaubssaison offiziell endete, schauten viele Ferien-Rückkehrer an der Wall Street auf ihre Bildschirme und stellten verblüfft fest: Während sie am Strand lagen, liefen ihnen in New York die Kurse davon.

NEW YORK. Vergangene Woche sprangen viele Profi-Anleger auf den fahrenden Zug auf. „Eine Menge Leute hatten das Gefühl, nicht ausreichend in Aktien investiert zu sein, und sie sind schnell noch eingestiegen“, sagt Phil Roth, technischer Analyst des New Yorker Wertpapierhauses Miller Tabak dem „Wall Street Journal“. Dadurch legten die großen US-Börsenindizes auch in der ersten Septemberwoche zu.

Mit dem breit aufgestellten US-Aktienindex S&P 500 hat kürzlich auch das dritte wichtige Kursbarometer den Seitwärtskanal gesprengt, in dem der Index seit Juni gesteckt hatte. Den Ausbruch hatten der Dow-Jones-Index mit den 30 wichtigsten US-Werten und der technologielastige Nasdaq-Index schon früher geschafft. Mit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%