Pfandbriefbank-Börsengang
Bund winken maximal 1,21 Milliarden Euro

Rund 1,2 Milliarden Euro wird der Börsengang der Deutschen Pfandbriefbank dem Bund einbringen, schätzen Insider. Damit liegt der Erlös eher im unteren Bereich dessen, was ursprünglich einmal erhofft wurde.

FrankfurtDie Anleger wollen die Aktien der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) offenbar nur zum Schnäppchenpreis kaufen. Die Deutsche Bank und Citi, die den HRE-Nachfolger an die Börse begleiten, teilten den Investoren am Dienstag mit, die Papiere würden aller Voraussicht nach zu einem Preis zwischen 10,75 und 11,25 Euro zugeteilt, wie zwei mit dem Prozess vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Der staatliche Bankenrettungsfonds SoFFin, der die Hypo Real Estate (HRE) 2008 mit Milliarden vor der Pleite gerettet hatten, muss sich damit zunächst mit einem Erlös von maximal 1,21 Milliarden Euro begnügen.

Der voraussichtliche Ausgabepreis liegt am unteren Ende der Spanne, die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%