Schwaches China-Geschäft
Hugo-Boss-Aktien verlieren

Die schwachen Zahlen des Luxusgüter-Konzerns LVMH haben auch die Wertpapiere von Hugo Boss belastet. Vor allem das China-Geschäft von LVMH läuft derzeit nicht wie gewünscht.

FrankfurtEnttäuschende Zahlen des weltgrößten Luxusgüter-Konzerns LVMH haben auf den Kurs bei Hugo Boss gedrückt. Die Aktien des Metzinger Unternehmens verbilligten sich um bis zu zwei Prozent. Wegen eines schwächelnden China-Geschäfts wuchs der Umsatz bei LVMH im abgelaufenen Quartal um lediglich drei Prozent. Analysten hatten mit etwa dem Doppelten gerechnet. Der China-Umsatz der Hauptmarke Louis Vuitton ging sogar zurück. Die LVMH-Titel fielen an der Pariser Börse daraufhin um bis zu 7,2 Prozent auf ein Vier-Monats-Tief von 131,10 Euro.

„Die schwachen LVMH-Zahlen und der Nachfrageeinbruch in China, einem auch für die Schwaben wichtiger Markt, trübt die Stimmung für die Boss-Aktie“, sagte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%