Siemens
„Healthineers“ geht womöglich in den USA an die Börse

Siemens plant seine Medizintechniksparte „Healthineers“ womöglich in den USA an die Börse zu bringen. Das Ziel: ein höherer Preis. Siemens-Chef Kaeser bringt weitere Abspaltungen ins Gespräch.
  • 0

MünchenSiemens könnte sein Medizintechnikgeschäft womöglich in Amerika an die Börse bringen. „Wir haben uns dazu noch keine abschließende Meinung gebildet, aber wir sehen uns das ganz genau an“, sagte Vorstandschef Joe Kaeser in einem vorab veröffentlichten Interview mit „Euro am Sonntag“. „Wir könnten in den USA daher wohl einen höheren Preis erzielen.“ Siemens will im Laufe des Jahres seine in „Healthineers“ umgetaufte Medizintechniksparte an die Börse bringen, aber weiter die Kontrolle über die Tochter behalten. Noch ist unklar, ob Kaeser die Anteile an Investoren verkauft oder an seine Aktionäre verschenkt wie zuletzt bei Osram.

Der Siemens-Chef brachte weitere Abspaltungen ins Gespräch. „Ich kann mir durchaus eine Zukunft vorstellen, wo wir Anlegern die Möglichkeit geben, nicht nur in ein Unternehmen Siemens Healthineers oder Siemens-Gamesa Erneuerbare Energien gezielt zu investieren, sondern auch in ein leistungsstarkes digitales Industrie-Unternehmen“, sagte Kaeser.

Seinen Bestandsaktionären stellte er weiter steigende Dividenden in Aussicht. „Wir haben gerade die Gewinnprognose für 2017 erhöht und jetzt in Folge drei Jahre lang die Dividende gesteigert. Eine solche Serie lässt man nicht ohne Grund reißen“, sagte Kaeser. Für das abgelaufene Geschäftsjahr hatte Siemens Ende Januar 3,60 Euro pro Aktie ausgeschüttet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Siemens: „Healthineers“ geht womöglich in den USA an die Börse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%