TecDax-Spitze
Frieden mit Telekom hebt Drillisch ins Plus

Kaum ist der Rechtsstreit mit der Telekom ist beigelegt, da schafft es Drillisch an die Spitze des TecDax.
  • 0

FrankfurtDie Beilegung des Rechtsstreits mit der Deutschen Telekom hat Drillisch am Donnerstag an die TecDax-Spitze geschoben. Die Aktien des Mobilfunkdienstleisters verteuerten sich im frühen Geschäft von Lang & Schwarz um 1,1 Prozent.

Die Telekom hatte im November ihre Zusammenarbeit mit Drillisch unter dem Vorwurf aufgekündigt, Drillisch habe sich Provisionen erschlichen. Verschiedene Gesellschaften des Drillisch-Konzerns hätten nun eine Vereinbarung mit der Deutschen Telekom geschlossen, erklärte der Mobilfunkdienstleister am Mittwochabend.

„Das sind gute Nachrichten für Drillisch, deren Aktien wegen des Rechtsstreits ordentlich unter die Räder gekommen sind“, sagte ein Händler. Allein am 7. November, als die Betrugsvorwürfe bekannt wurden, hatte die Aktie in der Spitze über 60 Prozent an Wert eingebüßt. Telekom-Papiere notierten im Dax am Donnerstag 0,5 Prozent schwächer.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " TecDax-Spitze: Frieden mit Telekom hebt Drillisch ins Plus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%