Unternehmen entstand erst 2005
Immobilienfirma Ariston plant Börsengang

Die Münchener Immobilienfirma Ariston will in den kommenden Monaten an die Börse gehen. Der Erlös aus der Emission solle in den Ausbau des Geschäfts gesteckt werden, teilte Firmengründer Hans-Dieter Lorenz am Freitag mit.

HB FRANKFURT. Eine mit der Transaktion vertraute Person sagte, Ariston strebe eine Notierung im Segment General Standard an.

Ariston hat sich auf Gewerbeimmobilien spezialisiert. Das Unternehmen entstand im August 2005 aus dem Zusammenschluss mehrerer Gesellschaften. Den Angaben zufolge erwirtschaftete die Münchener Firma im Geschäftsjahr 2005/2006 einen Umsatz von 6,8 Millionen Euro und einen operativen Gewinn von 2,6 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%