Voestalpine – Aktie unter der Lupe
Vorsprung durch Innovation

PremiumDie Aktie des Konzerns Voestalpine erfreut die Anleger. Vorstandschef Eder hat schon vor einer Dekade mit der Umstruktierung des Konzers zum Technologieunternehmen begonnen. Das zahlt sich nun aus.

DüsseldorfWolfgang Eder ist kein ausgewiesener Optimist, wenn es um die Zukunft der Stahlindustrie in Europa geht: Die Steuern sind ihm zu hoch, die Klimaauflagen zu rigide, die Energiepreise fernab von jeder internationalen Wettbewerbsfähigkeit – so geißelt er den Standort bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Der Vorstandschef des österreichischen Stahl- und Industriegüterkonzerns Voestalpine hat längst seine Konsequenzen aus der Standortdebatte gezogen und investiert inzwischen gern in die Wachstumsmärkte Asien und Amerika.

Eder scheint wieder den richtigen Riecher zu haben. Früher und konsequenter als die Wettbewerber hat der Jurist schon vor zehn Jahren begonnen, den ehemaligen staatlichen Stahlkonzern in ein Technologieunternehmen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%