Aktien
Zahlen von Schwarz Pharma besser als erwartet, Bedeutung gering - LRP

Die Zahlen des Arzneimittelherstellers Schwarz Pharma zum dritten Quartal sind nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) besser als erwartet ausgefallen. Allerdings seien die Daten "ohne besondere Bedeutung", hieß es in der Studie vom Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Zahlen des Arzneimittelherstellers Schwarz Pharma zum dritten Quartal sind nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) besser als erwartet ausgefallen. Allerdings seien die Daten "ohne besondere Bedeutung", hieß es in der Studie vom Montag. "Entscheidend sind einzig die Fortschritte in der Pipeline", schrieb Analyst Alexander Groschke.

Groschke bestätigte den Titel auf "Underpeformer" mit einem Kursziel von 28,00 Euro zum Ende des Jahres. Die Quartalsdaten lagen laut Studie beim operativen Ergebnis und dem Jahresüberschuss oberhalb der LRP-Erwartungen und der Durchschnittsschätzung. Das neue Umsatzziel von mehr als 850 Mill. Euro steltt für Experte Groschke "keine Überraschung" dar.

Gemäß der Einstufung "Underperfomer" gehen die LRP-Analysten davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden Monaten um mindestens zehn Prozentpunkte schlechter entwickeln wird als der Index.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%