Kaufen oder Mieten?
Eigenheim als Altersvorsorge rechnet sich

Die meisten Deutschen betrachten ein eigenes Häuschen als die beste Form der Altervorsorge. Ohne Zweifel: Das mietfreie Wohnen im Alter sorgt für eine beträchtliche Entlastung des Rentenkontos. Dennoch ist ein schmuckes Eigenheim nicht zwangsläufig die beste Art der Vorsorge.

DÜSSELDORF. Genervt von Mieterhöhungen verwirklichen die Semmelings ihren Wunsch nach einem eigenen Heim. Im Jahr 1972 sehen 27 Millionen Fernsehzuschauer, wie die junge Familie "Einmal im Leben" - so der Filmtitel - baut und von einem Fiasko ins andere stürzt: nicht eingehaltene Termine, höhere Baukosten und wachsende Schulden. Doch am Ende haben die Semmelings geschafft, wovon die Mehrheit der deutschen Mieter träumt: Sie ziehen ins eigene Heim ein.

Ganz abgesehen vom Vorteil des selbst bestimmten Wohnens zeigen Umfrageergebnisse immer wieder, dass die Deutschen das eigene Häuschen als die beste Form der Altersvorsorge ansehen."Wer mit 35 Jahren baut, tut dies meist,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%