Wirtschaftswissen
Handelsblatt macht Schule

Ernst & Young schickt seine Wirtschaftsprüfer in die Schulen, um dort Interesse für die Ökonomie zu wecken. Das Handelsblatt unterstützt sie mit interessanten Unterrichtsmaterialien und ausgewählten Artikeln für Schüler und Lehrer. Schließlich ist es nie zu früh, sich mit Altersvorsorge und Vermögensbildung auseinander zu setzen.
  • 0

Schulmaterialien: Seit dem Schuljahr 2003/2004 entwickelt das Handelsblatt mit dem Institut für ökonomische Bildung (IÖB) kostenlose Unterrichtsmaterialien. Damit werden die Schüler an Themen wie „Wirtschaftsordnung“, und „finanzielle Allgemeinbildung“ herangeführt. Der jüngste Band mit dem Titel „Unternehmen und Strukturwandel“ erschien im März.

Praktiker vor Ort: Kooperationspartner des neuesten Bandes ist die Beratungsgesellschaft Ernst & Young. Im Rahmen der Reihe „Mitarbeiter machen Schule“ schickt das Unternehmen seine Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in ausgewählte Schulen. Die Experten gestalten eine Doppelstunde und diskutieren mit den Schülern aktuelle Themen aus der Wirtschaft.

Online-Artikel: Auf » www.handelsblattmachtschule.de stehen täglich in der Rubrik „Wirtschaft aktuell im Unterricht“ didaktisch aufbereitete Handelsblatt-Artikel zum Herunterladen zur Verfügung. Darin stellt das IÖB begleitend zu den größeren Unterrichtseinheiten methodische Anregungen, Grafiken und Arbeitsaufgaben zu den aktuellen Artikeln zusammen.

Kommentare zu " Wirtschaftswissen: Handelsblatt macht Schule"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%