Premium Anleger flüchten in Anleihen Erschreckende Signale für die Euro-Zone

Den Zahlen nach geht es mit der Euro-Zone wirtschaftlich bergauf. Trotzdem fliehen Anleger scharenweise in sichere deutsche Bundesanleihen. Warum ihre Sorgen berechtigt sind. Eine Analyse.
Die politischen Risiken für die Euro-Zone sind enorm. Quelle: dpa
Französische Ein-Euro-Münze

Die politischen Risiken für die Euro-Zone sind enorm.

(Foto: dpa)

Es ist paradox: Die jüngsten Konjunkturdaten signalisieren einen Wirtschaftsaufschwung in der Euro-Zone, und auch die Aktienmärkte nehmen Anlauf auf neue Höhen. Doch gleichzeitig fliehen die Anleger in sichere deutsche Bundesanleihen. Entsprechend ist die Rendite der zehnjährigen deutschen Staatsanleihe auf 0,25 Prozent gefallen, und die der zweijährigen hat mit minus 0,92 Prozent ein historisches Tief markiert. Auch der Euro kann von der an den Aktienmärkten sichtbaren Hoffnung auf Wirtschaftswachstum nicht profitieren und nähert sich mit nur noch knapp 1,05 Dollar seinem Jahrestief.

 

Mehr zu: Anleger flüchten in Anleihen - Erschreckende Signale für die Euro-Zone

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%