Anleihemärkte
Euro-Renten halten sich tapfer

Die europäischen Anleihemärkte haben sich überraschend gut gehalten. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte zum Handelsende kaum verändert mit 3,93 Prozent, der Bund-Future verlor marginale 0,07 Prozentpunkte auf 116,32 Prozent.

HB FRANKFURT. Die europäischen Anleihemärkte haben sich am Dienstag überraschend gut gehalten. Am Vortag hatten die Anleger angesichts des weltweiten Kursverfalls bei Aktien ihre Gelder massiv in die vergleichsweise sicheren Anleihen umgeschichtet. Das trieb die Renditen nach unten. Und obwohl sich die Aktienmärkte gestern erholten, blieben Investoren den Renten treu. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte zum Handelsende kaum verändert mit 3,93 Prozent, der Bund-Future verlor marginale 0,07 Prozentpunkte auf 116,32 Prozent.

„Investoren scheinen der Erholung der Aktienmärkte noch nicht ganz zu trauen“, sagte Stefan Schilbe, Chefvolkswirt bei HSBC Trinkaus & Burkhardt. Die starken Schwankungen gerade bei den Schwellenländer-Aktien und den Währungen habe die Risikoaversion der Anleger erhöht. Zudem seien die Rentenmärkte noch stark überverkauft. In den USA nahmen Investoren dagegen gestern Gewinne mit. Die zehnjährige US-Rendite stieg auf 5,07 Prozent.

Am Markt für neue Anleihen begab der belgische Pharma- und Chemiekonzern Solvay eine so genannte Hybrid-Anleihe, die er zum Teil auf sein Eigenkapital anrechnen kann. Die Emission über 500 Mill. Euro war bei Investoren gefragt. Formal wird sie erst im Jahr 2104 fällig, kann aber nach zehn Jahren gekündigt werden. cü

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%