Anleihen
Sorge um Konjunktur treibt Anleihekurse

Nach verhaltenem Wochenstart haben die Anleihekurse gestern deutlich zugelegt. Auslöser war erneute Unsicherheit zur wirtschaftlichen Entwicklung. Investoren haben Bedenken, dass die Kreditkrise und der auf die 100-Dollar-Marke zusteuernden Rohölpreis der Konjunktur weltweit nachhaltigen Schaden zufügen werden und flüchteten in als sicherer Hafen geltende Staatspapiere.

FRANKFURT. „Wir erleben am Markt eine extreme Angst“, sagte Christoph Kind, Fondsmanager bei Frankfurt Trust. Sowohl die zehnjährigen US-Treasuries als auch die Bundesanleihe gleicher Laufzeit rentierte vorübergehend bei 3,99 Prozent.

Damit fiel das US-Papier erstmals seit über zwei Jahren unter die Vier-Prozent-Marke. Dass sich die deutsche und die US-Anleihe auf gleichem Renditeniveau bewegten, war zuletzt im März 2004 der Fall. Geht man nach dem Terminkontrakt Bund-Future, wird der Aufwärtstrend in den kommenden Wochen anhalten: Der Kurs gewann 46 Basispunkte auf 115,18 Prozent.

Wie ernst Anleger die Lage einschätzen, lässt sich unter anderem am Markit iTraxx Financial Index der Deutschen Bank ablesen: Die Benchmark für Kreditausfall-Swaps, an der sich die Einschätzung der Bonität europäischer Banken und Versicherungen ablesen lässt, rutschte gestern auf ein historisches Tief.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%