Anleihen
US-Daten geben Bonds moderate Impulse

Nach einer längeren Phase der Kursanstiege an den Bondmärkten legten die Notierungen zur Wochenmitte eine Pause ein. Die Rendite der zehnjährigen US-Treasury lag am Abend unverändert bei 4,52 Prozent, die der gleich laufenden Bundesanleihe verharrte bei 3,70 Prozent.

HB FRANKFURT. In den USA wurden von den Rentenhändlern die Daten zum Wachstum im dritten Quartal stark beachtet. Die Jahresrate lag mit 2,2 Prozent über dem Durchschnitt der Analystenerwartungen von 1,8 Prozent. Der Zuwachs belastete die Anleihekurse jedoch kaum, weil die gleichzeitig veröffentlichte Kerninflationsrate bei 2,2 Prozent lag und damit unter den ersten Schätzungen von 2,3 Prozent. Im weiteren Verlauf bekamen die Konjunkturskeptiker stärkeren Rückhalt durch die neuen Hausverkäufe. Für Oktober wurden sie – auf Jahresbasis – mit 1,004 Millionen und damit deutlich unter der Durchschnittsschätzung von 1,044 Millionen genannt.

Die deutsche Finanzagentur hat am Mittwoch bei der Aufstockung der Bundesobligationen mit Laufzeit bis Oktober 2011 insgesamt 3,768 Mrd. Euro ab 99,39 Prozent zugeteilt. Die Durchschnittsrendite bei der Aufstockung betrug 3,63 Prozent. An den internationalen Märkten nahm unter anderem die Nederlandse Waterschapsbank Mittel in größerem Volumen auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%