Anleihenausblick: Die Zinswende macht keinen Spaß

Anleihenausblick
Die Zinswende macht keinen Spaß

PremiumVieles spricht dafür, dass die Tiefststände bei Anleihen vorüber sind. Für deutsche Sparer bleibt jedoch eine traurige Erkenntnis: Bis die Geldanlage mit höheren Zinsen wieder Freude macht, dürfte es noch Jahre dauern.

FrankfurtDes einen Freud’, des andern Leid. Während sich Aktionäre in den USA und auch in Europa seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten über Kursgewinne freuen, leiden die Besitzer von Anleihen. Der vergangene November war für US-Staatsanleihen der schlimmste Monat seit dem Jahr 2009. Die Kurse der Treasuries genannten Zinspapiere fielen deutlich – und im Gegenzug zogen die Renditen an.

Und es geht noch weiter. Mit über 2,4 Prozent liegt die Rendite der weltweit stark beachteten zehnjährigen US-Staatsanleihe inzwischen so hoch wie zuletzt vor gut zwei Jahren. Seit der Trump-Wahl ist die Rendite um 0,7 Prozentpunkte gestiegen, seit dem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%