Anleihestrategie
Energiekonzern EWE bietet solide Renditen

Hochzins aus der Provinz: Zwei Anleihen hat Deutschlands fünftgrößter Energiekonzern ausstehen.

Der bis 2014 laufende 4,37-Prozenter wirft beim Kurs von 100,26 Prozent eine Rendite von 4,33 Prozent ab. Auf 4,70 Prozent Rendite kommen Anleger mit dem 4,87-Prozenter bis 2019, Kurs 101,64 Prozent. Damit liegen die Oldenburger einen Schnaps besser als die große Konkurrenz - etwa RWE - bei fast gleichem Rating.

Die Investmentqualität "bei stabilem Ausblick" (A/A2) bestätigten Standard & Poor's und Moody's, obwohl 2005 bei steigendem Umsatz (plus 21,6 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro) das operative Ergebnis (Ebitda) um 3,6 Prozent auf 624 Millionen Euro absackte. Die steigenden Rohstoffpreise konnte EWE nur teilweise an die Kunden weitergeben. Die Nettoverschuldung ging um rund 100 Millionen auf 1,8 Milliarden Euro zurück. Das Verhältnis von Nettoschulden zum operativen Ergebnis liegt bei akzeptablen 2,9.

ISIN DE000A0DLU51 (2014) und DE000A0DLU69 (bis 2019)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%