Anleihestrategie
Fluch der Dynamik

Fresenius ist rasant gewachsen. Die Ratings fallen hingegen eher zurückhaltend aus. Die Expansion schreckt offenbar die Analysten. Andererseits liegen hier Chancen verborgen.

1996 schafften der Gesundheitskonzern Fresenius und seine Dialysebeteiligung FMC die erste Umsatzmilliarde. Für 2007 gehen Management und Analysten von 11,1 Milliarden Euro aus, 2009 könnte die 13-Milliarden-Marke gestreift werden. Inzwischen betreiben die Bad Homburger 50 eigene Kliniken mit einer Million Patienten jährlich. Die Tochter FMC ist Weltmarktführer bei der Behandlung Nierenkranker, etwa in den USA, Asien und Europa. Die Aktien der FMC schafften den Aufstieg in den Dax, die der Mutter werden im M-Dax notiert.

Dagegen mutet die Beurteilung der Anleihen der Finanzierungstochter Fresenius Financial geradezu schäbig an: Mit BB/Ba2 siedeln die Agenturen die Fresenius-Emissionen im spekulativen Bereich an. Damit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%