Auktion
Bund wird Anleihen erneut nicht los

Misslungene Auktion: Deutschland bleibt zum wiederholten Male auf einem Teil seiner Staatsanleihen sitzen. Der Grund: Investoren schauen sich wieder verstärkt in Südeuropa um. Italienische Papiere sind gefragt.

BerlinDer Bund hat zum zweiten Mal binnen einer Woche nicht genügend Interessenten für seine Staatsanleihen gefunden. Bei der Versteigerung einer neuen 30-jährigen Bundesanleihe summierten sich am Mittwoch die Gebote der Investoren auf knapp 2,8 Milliarden Euro.

Die mit dem Schuldenmanagement beauftragte Finanzagentur hatte aber ein Volumen von drei Milliarden Euro ausgeschrieben. Bereits vor einer Woche war ein zehnjähriger Bond nicht auf genügend Nachfrage getroffen - zum ersten Mal seit knapp anderthalb Jahren. Analysten führen das auf die sehr niedrige Rendite zurück. „Der sichere Hafen Deutschland wird deshalb seltener angelaufen“, sagte Experte Tobias Meyer von der NordLB.

Die durchschnittliche Rendite...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%