Bedingungen für die Schuldenzahlungen sollen verbessert werden
Wandelanleihe soll Linde Geld bringen

Der Wiesbadener Industriegase- und Gabelstaplerspezialist Linde will sich mit einer Wandelanleihe bis zu 550 Millionen Euro frisches Kapital beschaffen und seine Finanzierungsbedingungen verbessern.

HB FRANKFURT. Die neue fünfjährige Wandelanleihe sei mit einer Wandlungsprämie von 22,5 Prozent ausgestattet, teilte Linde am Dienstagabend mit. Der Wandlungspreis betrage demnach 56,482 Euro je Aktie, ergänzte ein Konzernsprecher. Der Zinskupon der Anleihe betrage 1,25 Prozent. Linde wolle mit dem Bond die Bedingungen für seine Schuldenzahlungen verbessern und sich mehr finanzielle Beweglichkeit verschaffen, begründete das Unternehmen den Schritt.

Die Ankündigung der Wandelanleihe in der Nacht zuvor setzte die Linde-Aktie am Dienstag unter Druck. Die Papiere büßten im Computerhandel Xetra 2,7 Prozent auf 46,08 Euro ein und waren stärkster Verlierer im Deutschen Aktienindex. „Das ist die klassische Marktreaktion auf die Nachricht einer Wandelanleihe“, sagte dazu ein Händler. Anleger müssen damit rechnen, dass sich der Wert ihrer Anteilsscheine bei der Umwandlung des Bonds in Linde-Aktien verwässert, und trennten sich daher von den Papieren. Wenn institutionelle Investoren sich mit der Anleihe eindeckten und später in Aktien umtauschten, falle einige Nachfrage weg, ergänzte ein weiterer Experte.

Linde hatte erst vor wenigen Wochen einen Teilbetrag von 363,4 Millionen Euro von seinen Anleihegläubigern bei einer bis 2007 laufenden Anleihe vorzeitig zurückgekauft. Dies habe einen noch stärkeren Rückgang der Finanzschulden bei Linde in diesem Jahr als 2003 nahe gelegt, kommentierte die Helaba Trust. „Diese Spekulation erhielt durch die Neuemission einen Rückschlag.“ Linde hatte 2003 seine Finanzschulden um 303 Millionen Euro auf 2,99 Milliarden Euro gesenkt.

Die neue Wandelanleihe soll nach Konzernangaben abhängig von der Ausübung einer Mehrzuteilungsoption von bis zu 50 Millionen Euro in rund 8,9 bis 9,7 Millionen Linde-Aktien wandelbar sein. Der Bonds wurde ausschließlich institutionellen Investoren angeboten, nicht aber in den USA, Kanada und Japan. Die Anleihe war vier- bis fünffach überzeichnet gewesen, wie die Konsortialbank Dresdner Kleinwort Wasserstein mitteilte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%