Blasengefahr an Anleihemärkten
Ins Risiko getrieben

PremiumAm Markt für Unternehmensanleihen zeichnen sich immer mehr Konturen einer riesigen Blase ab, die auch für deutsche Großinvestoren gefährlich ist. Auslöser und auch Epizentrum könnten wieder die USA sein. Eine Analyse.

Es ist eine gigantische Zahl: 3,7 Billionen Dollar neue Schulden haben Unternehmen weltweit im vergangenen Jahr an den Kapitalmärkten aufgenommen. Das sind nicht nur 1,5 Billionen Dollar mehr als die gesamte Staatsverschuldung der Bundesrepublik Deutschland. Sondern es übersteigt auch den bisherigen Rekordwert für neue Unternehmensanleihen. Die letzte solche Marke stammt aus dem Jahr 2006 – kurz vor Beginn der großen Finanzkrise. Es ist ein lautes Warnsignal.

Am Markt für Unternehmensanleihen zeichnen sich immer mehr die Konturen einer riesigen Blase ab, die in den kommenden Jahren durch zu schnell steigende Zinsen und eine abklingende Konjunktur zum Platzen gebracht werden könnte. Parallel...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%