Deutsche Anleihen
Gewinnmitnahmen belasten Rentenmarkt

dpa-afx FRANKFURT. Belastet von Gewinnmitnahmen sind die Kurse deutscher Anleihen am Donnerstag vor neuen US-Konjunkturdaten deutlich gesunken. "Es gibt die Einsicht, dass die gestrigen Kursgewinne übertrieben waren", sagte Anleihen-Experte Volker Brokelmann von der HSH Nordbank.

Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gab bis zum frühen Nachmittag um 0,26 Prozent auf 119,95 Punkte nach, nachdem er am Mittwoch bei 120,26 Punkten aus dem Handel gegangen war. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,036 Punkte auf 3,457 Prozent.

Brokelmann bezeichnete die kräftigen Kursgewinne des Vortages als übertrieben. "Die robuste US-Konjunktur deutet auf weitere Zinserhöhungen hin", sagte er. Das lasse die Rendite steigen und die Kurse sinken. Eine Bestätigung des positiven US-Konjunkturbildes erwartet der Experte von den am Nachmittag anstehenden Daten. So dürfe die Kapazitätsauslastung der amerikanischen Industrie im Oktober gestiegen sein. Brokelmann rechnet im November mit einem weiteren Anstieg, da zahlreiche Betriebe wegen Hurrikanschäden derzeit noch nicht wieder voll ausgelastet seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%