Deutsche Pfandbriefe
LBBW prescht am Markt für neue Jumbo-Pfandbriefe vor

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) wagt sich als erstes deutsches Institut seit Wochen mit der Ausgabe eines neuen Jumbo-Pfandbriefs aus der Deckung. Geplant ist ein mit Krediten an die öffentliche Hand gedecktes Papier über mehr als eine Mrd. Euro. Bei Investoren kam der Vorstoß gut an.

HB FRANKFURT. Die Konsortialführer Citi, LBBW und Unicredit bekamen daraufhin Kaufaufträge über gut vier Mrd. Euro. Die Verwerfungen an den Geld- und Kreditmärkten hatten selbst sichere deutsche Pfandbriefe und europäische Covered Bonds nicht unbeeindruckt gelassen und die Risikoaufschläge steigen lassen. Deutsche Institute waren davon zwar weit weniger betroffen als zum Beispiel spanische oder britische, dennoch hielten sich deutsche Banken aus Angst vor einer sich schlecht entwickelnden Emission zurück.

„Wir hätten uns noch Zeit lassen können, wollten uns aber mit einem Flaggschiff am Markt zeigen und sehen uns als Türöffner“, sagte Jörg Huber, Leiter des Kapitalmarktgeschäfts der LBBW, dem Handelsblatt. Eine Emission könne wieder Sicherheit in den Markt bringen.

Der fünfjährige Jumbo wurde mit einer Rendite in Höhe des entsprechenden Swap-Satzes zum Tausch fester gegen variable Zinsen vermarktet und wird voraussichtlich mit einem Abschlag von ein bis zwei Basispunkten unter diesem Satz gepreist. Vor einigen Wochen hätte die LBBW das Papier Schätzungen zufolge mit einem Abschlag von fünf bis sechs Basispunkten verkaufen können. Diese Niveaus dürften aber in den nächsten Monaten nicht mehr erreicht werden, meinte Huber.

Auch Analysten begrüßten den Schritt der LBBW. „Es ist gut für den Markt, dass ein sehr solides deutsches Haus eine Emission wagt, und der Bedarf der Investoren an neuem Material ist ja offensichtlich da“, sagte Sebastian Sachs von der DZ Bank.

Um künftig besser auf Verwerfungen beim Market Making im Jumbo-Handel zu reagieren, gründete die europäische Interessenvereinigung European Covered Bond Council (ECBC) jetzt eine Arbeitsgruppe, die sich aus acht Market Makern und acht Emittenten zusammensetzt. Die Eurohypo als größter deutscher Emittent vertritt die hiesigen Pfandbriefbanken. Die Market Maker vertreten Repräsentanten von ABN Amro, Barclays Capital, Deutscher Bank, Dresdner Kleinwort, DZ Bank, HSBC, Natixis und Unicredit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%