Ein Land ohne Schulden
Norwegen schwimmt im Geld

Norwegen hat den größten Staatsfonds der Welt – der zudem unaufhaltsam wächst. Das Land hat so viel Bargeld, dass es die neuen Haushaltspläne ohne neue Schulden bezahlen kann. Gerüchte hatten etwas anderes behauptet.

Norwegen schwimmt in so viel überschüssigem Bargeld, dass es zusätzliche Ausgabenpläne mit bestehenden Mitteln und ohne einen Gang an die Anleihemärkte abdecken kann.

Das bedeutet, dass die Regierung in der Lage sein wird, eine 11,4 Milliarden Kronen (1,4 Milliarden Euro) schwere Erhöhung der Hypotheken an Staatsbeschäftigte abzudecken ohne zusätzliche Schulden aufzunehmen. Das erklärte Christian Tronstad, ein führender Berater des norwegischen Finanzministeriums, im Interview mit Bloomberg News. Die Hypothekenerhöhung wurde jüngst im neuen Haushaltsplan festgelegt.

„Wir haben keine Pläne, die Kapitalaufnahme wegen des überarbeiteten Haushalts zu ändern“, sagte er.

Seine Äußerungen folgen auf Spekulationen bei einigen der größten Banken der Region....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%