Eintrübung beim ifo-Index erwartet
Deutsche Anleihen drehen ins Plus

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt hat am Dienstag im Mittagshandel deutlich ins Plus gedreht. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,21 Prozent auf 116,65 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe gab um 0,030 Punkte auf 3,910 Prozent nach.

Der Markt erwarte offensichtlich eine Eintrübung des ifo Geschäftsklimaindex für den Monat Juli, der am Mittwoch veröffentlicht wird, sagte Anleihenexperte Ulf Kraus von Helabatrust. Der italienische und der belgische Geschäftsklimaindex waren bereits schwächer als erwartet ausgefallen. Lediglich das französische Geschäftsklima hellte sich auf. Entscheidend sei, wie stark sich insbesondere die Geschäftserwartungen beim ifo-Index eintrüben werden, sagte der Experte. Ein Rückgang gelte bereits als sicher. Zudem haben Krauss zufolge auch gute Vorgaben vom US-Anleihemarkt sowie ein positives charttechnisches Bild die Anleihen gestützt.

Die Inflationsdaten aus bislang fünf deutschen Bundesländern seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, sagte Krauss. Die ersten Ergebnisse deuten nach Einschätzung der HVB Group auf eine nahezu unveränderte Jahresinflationsrate hin. Die Verbraucherpreise dürften im Juli im Vergleich zum Vorjahr zwischen 1,9 oder 2,0 Prozent gestiegen sein. Im Vergleich zum Vormonat dürfte der Anstieg bei 0,4 Prozent liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%