Firmenanleihen mit schwacher Bonität
Die Auferstehung der gefallenen Engel

PremiumFirmenanleihen, die auf Ramschniveau herabgestuft wurden, sind äußerst beliebt – wegen der höheren Zinsen. Die Erfahrung zeigt: Nach dem Sturz folgt schnell die Erholung. Anleger sollten trotzdem genau hinschauen.

Frankfurt„Gott hat auch die Engel, die gesündigt haben, nicht verschont, sondern sie in die finsteren Höhlen der Unterwelt verstoßen und hält sie dort eingeschlossen bis zum Gericht.“ So heißt es im zweiten Petrusbrief des Neuen Testaments. Doch gefallene Engel gibt es nicht nur in der Bibel, sondern auch in der Finanzwelt. Und da sind sie bei einigen Investoren äußerst beliebt. „Fallen Angels“ heißen Zinspapiere von Unternehmen, denen die Ratingagenturen das Gütesiegel Investment-Grade für solide Schuldner entzogen haben. Die Bonds haben damit höchstens das Rating „BB+“. Die Sünde der Firmen besteht in einer zu hohen Verschuldung. Investoren wie Fonds oder...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%