Für mehr Wachstum
IVG platziert 400 Millionen-Euro-Anleihe

Der Bonner Immobilienkonzern IVG hat eine Wandelanleihe über 400 Mill. Euro platziert. Mit dem Erlös will das Unternehmen sein Wachstum beschleunigen.

HB DÜSSELDORF. Der Emissionserlös ermögliche den Kauf größerer Immobilien-Portfolien, teilte die IVG am Dienstag mit, ohne Einzelheiten zu den Investitionsplänen zu nennen. Die Anleihe sei fünffach überzeichnet gewesen. Die IVG habe das günstige Marktumfeld genutzt. „Die Wandelanleihe erweitert unseren Spielraum, wir bereiten uns damit für weiteres Wachstum vor“, sagte ein IVG-Sprecher.

Die Wandelschuldverschreibung mit einer Laufzeit von zehn Jahren wurden den Angaben zufolge mit einem Kupon von 1,75 Prozent und einer Wandlungsprämie von 30 Prozent auf den Referenzpreis von 35,5560 Euro angeboten. Das entsprach einem Wandlungspreis von 46,22 Euro. Die Anleihe wurde ausschließlich institutionellen Investoren angeboten.

Grünes Licht für die Transaktion hatte der Vorstand von den Aktionären bereits vor viereinhalb Jahren erhalten. Vergangene Woche hatte der Konzern eine Hybrid-Anleihe um 200 Mill. auf 400 Mill. Euro aufgestockt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%