Höhere Nachfrage durch private Kapitalanleger erwartet
Gesetz belebt den Markt für Pfandbriefe

Die Ausdehnung der Emissionsbefugnis für Pfandbriefe auf alle Kreditinstitute und die Ausweitung der zulässigen Deckungswerte dürften das Pfandbriefgeschäft erheblich ankurbeln.

Erste Tendenzen sind bereits erkennbar: So bereiten vor allem größere Sparkassen eigene Emissionen vor. Für kleinere Sparkassen wollen die Landesbanken Emissionsplattformen einrichten. Ferner arbeiten Institute, die hohe Kredite an Reederei- und Werftkunden vergeben, intensiv an der Ausgabe von Schiffspfandbriefen.

Offen ist noch, ob das größere Angebot an Pfandbriefen auch auf eine höhere Nachfrage durch private und institutionelle Kapitalanleger trifft. Drei Aspekte sprechen dafür. Erstens hat das Pfandbriefgesetz die Anforderungen an die Deckungswerte verschärft: So müssen nun beispielsweise Gebäude, die zur Deckung von Pfandbriefen dienen, gegen Feuer und ähnliche Gefahren versichert sein, um auch im Schadensfall eine werthaltige Deckung zu gewährleisten. Zweitens müssen die emittierenden Banken quartalsweise Informationen über die qualitative und quantitative Zusammensetzung der Deckungswerte im Deckungsregister offen legen. Und drittens können Ratingagenturen durch die insolvenzsichere Deckung für die Pfandbriefe ein eigenes, vom Rating des emittierenden Institutes unabhängiges Rating für die einzelnen Pfandbriefe abgeben. Anleger erhalten auf diese Weise stets aktuelle Informationen über die Qualität der Deckung. Geschäftsbanken werden nun am Markt als neue Emittenten auftreten und ihre traditionell engen Beziehungen zu privaten Kapitalanlegern für die Platzierung nutzen. Den etablierten Pfandbriefbanken auf der anderen Seite hat das neue Gesetz eine Vollbanklizenz beschert, so dass sie die Möglichkeit einer Geschäftsausweitung bis hin zum Betrieb einer Universalbank haben.

Wolfgang Frank ist Senior Manager im Bereich Financial Services bei PricewaterhouseCoopers (PwC), Stefan Glatzl ist ebenfalls in diesem Bereich tätig und berät Banken bei der Emission von Pfandbriefen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%