Kursgewinne an Anleihemärkten
Anleger steuern Bonds als sicheren Hafen an

Bonds sind als sichere Anleihen gefragt. Auch aktuelle Wirtschaftsdaten konnten am Donnerstag die Tagestendenz in Übersee nicht maßgeblich beeinflussen.

ina FRANKFURT. Am Donnerstag reflektierten die Kursgewinne an den Anleihemärkten in erster Linie die Schwäche an den Aktienbörsen. Bonds waren als „sicherer Hafen“ gesucht. Bis zum Handelsende fiel die Rendite der zehnjährige Bundesanleihe auf 3,93 Prozent; der Bund-Future stieg um 0,69 auf 116,55 Prozent. Auch an den US-Märkten setzte sich eine freundliche Tendenz durch. Für die zehnjährige Treasury errechnete sich eine Effektivverzinsung von glatten 5,00 Prozent.

Auch aktuelle Wirtschaftsdaten konnten die Tagestendenz in Übersee nicht maßgeblich beeinflussen. Die Zahl der US-Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe für die vergangene Woche fiel zwar unerwartet stark um 35 000 auf ein Zweimonatstief. Dieses Signal einer überraschend kräftigen Konjunktur wurden jedoch vom Einfluss der allgemeinen Marktturbulenzen überkompensiert. An den europäischen Handelsplätzen rief die Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank keine großen Reaktionen hervor – die Erhöhung war erwartet worden.

Am Neuemissionsmarkt begab Vodafone eine variabel verzinsliche Anleihe und einen zehnjährigen Bond im Gesamtvolumen von 1,3 Mrd. Euro. Der niederländische Gasversorger Nederlandse Gasunie legte Anleihen mit Laufzeiten von zehn und 15 Jahren im Gesamtwert von einer Mrd. Euro auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%