Lehren aus der German-Pellets-Pleite
Anleger, Vorsicht vor dem Mittelstand!

PremiumDer deutsche Mittelstand genießt einen hervorragenden Ruf. Doch Anleger sollten gerade bei den kleinen und mittleren Unternehmen genau hinschauen, wie die Insolvenz von German Pellets zeigt. Eine Analyse.

Innovationsmotor, Jobmaschine, Sinnbild für Verantwortung: Kaum ein Begriff ist in unserer Wirtschaft mit so viel positiver Energie aufgeladen wie der Mittelstand. Das deutsche Erfolgsmodell vom Familienunternehmer, der zuerst an seine Mitarbeiter und dann erst an seine Rendite denkt, ist weltberühmt. Doch Vorsicht: Auch in dieser Welt tummeln sich wenig ehrbare Figuren. Das müssen die Anleger des insolventen Brennstoffherstellers German Pellets besonders schmerzhaft erfahren, die in dieser Woche zu den Gläubigerversammlungen zusammentreffen.

17 000 Sparer vertrauten dem Gründer Peter Leibold rund 270 Millionen Euro an. Der versprach ein sauberes Geschäft mit zu Stiften gepressten Holzresten für Heizöfen und stellte 7,25 Prozent...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%