Moody's-Studie
Deutschland-Bond positiv für Länder-Finanzen

Der Deutschland-Bond wirkt sich der Rating-Agentur Moody's zufolge positiv auf die Finanzen der Bundesländer aus. Besonders für die schwächsten Länder sei die Senkung der Finanzierungskosten vorteilhaft.
  • 2

BerlinDie Einführung des Deutschland-Bonds wirkt sich der Rating-Agentur Moody's zufolge positiv auf die Finanzen der Bundesländer aus. "Das reduziert ihre Risikoprämien und verbessert die Investorenbasis und Liquidität", hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. "Die Senkung der Finanzierungskosten ist besonders für die schwächsten Länder vorteilhaft."

Diese könnten mit dem neuen Instrument bis zu 0,1 Prozentpunkte an Zinsen sparen. Da sich die 16 Bundesländer allein in diesem Jahr rund 90 Milliarden Euro am Kapitalmarkt leihen müssen, lassen sich schon durch geringfügig niedrige Zinsen jährlich Millionen sparen. Die Zinsersparnis kommt dadurch zustande, dass durch die Beteiligung des Bundes auch ausländische Investoren angelockt werden. Auch das hohe Emissionsvolumen verheißt günstigere Konditionen. Je höher die Liquidität einer Anleihe ist, desto leichter können sie Investoren bei Bedarf wieder abstoßen. Sie sind dafür auch bereit, Abstriche bei der Rendite zu machen.

Die erste gemeinsame Anleihe von Bund und Ländern hatte am Donnerstag Premiere gefeiert. Der siebenjährige Bond wirft für die Investoren eine Rendite von 1,663 Prozent ab. Zum Vergleich: Die Marktrendite von Nordrhein-Westfalen liegt bei etwa 1,7 Prozent. Die Anleihe spülte insgesamt drei Milliarden Euro in die Kassen der zehn beteiligten Länder und des Bundes.

Moody's geht nicht davon aus, dass der Deutschland-Bond die individuellen Länder-Anleihen ablösen wird. Werde er aber durch regelmäßige Emissionen erfolgreich am Markt etabliert, könnte er die sogenannten Länder-Jumbos ersetzen, bei denen mehrere Länder zusammen den Markt anzapfen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Moody's-Studie: Deutschland-Bond positiv für Länder-Finanzen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ach, von Moodys was Neues?
    Es soll wohl schon die Analgie vorbereitet werden für die ach so wohltuenenden EUROBONDS...

  • "Die Senkung der Finanzierungskosten ist besonders für die schwächsten Länder vorteilhaft."

    ja nu können die das wiederholen was in der EU schon schief ging...^^ billig neue schulden machen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%