Refinanzierung durch Anleihen: US-Firmen lieben den Euro

Refinanzierung durch Anleihen
US-Firmen lieben den Euro

PremiumViele US-Konzerne, darunter IBM und Warren Buffets Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway, begeben Euro-Anleihen. Kein Wunder: In Europa kommen sie viel billiger an Geld als in der Heimat. Davon profitieren auch Investoren.

FrankfurtThink big. Dieses Motto verfolgen amerikanische Unternehmen auch am Anleihemarkt. Wenn sie Bonds begeben, wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Und dabei zapfen die Amerikaner nicht nur den heimischen Markt in großem Stil an, sondern auch den für Euro-Anleihen.

Drei Milliarden Dollar holte sich im Februar der Technologiekonzern Honeywell, 2,75 Milliarden Euro lieh sich im März Warren Buffets Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway, 2,25 Milliarden Euro nahm IBM auf, 2,2 Milliarden United Technologies.

Institutionelle Anleger wie Versicherer oder Rentenfondsmanager, die in Anleihen investieren müssen, mögen Euro-Bonds aus den USA. „Die Emittenten sind oft solide und namhafte Konzerne, deren Bonds...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%