Rentenmarkt
Bund-Future springt nur kurz über 114 Prozent

Die Anleihemärkte sind gestern zunächst mit Schwung in die neue Woche gestartet, später ging ihnen aber die Luft aus. Die zuletzt deutlich gesunkenen Kurse respektive gestiegenen Renditen hatten zunächst noch Käufer angelockt, dann fehlten Experten zufolge aber die Impulse.

cü FRANKFURT. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte am Abend mit 4,18 Prozent nur noch leicht unter dem Stand vom Freitag. Der Bund-Future lag noch 0,18 Prozentpunkt im Plus bei 113,97 Prozent, nachdem er zuvor über 114 Prozent gestiegen war. In den USA fiel die Rendite zehnjähriger Treasuries auf 4,65 Prozent. Fundamental stünden die Zeichen auf weitere Kursverluste, hieß es bei der Commerzbank. Belastende Indikatoren werden diese Woche von einem robusten Ifo-Index und steigenden Aufträgen für US-Investitionsgüter erwartet.

Am Markt für neue Anleihen kündigte die KfW Bankengruppe eine fünfjährige Globalanleihe über drei Mrd. Dollar an. Sein Debüt am Bondmarkt plant der Containerterminal-Betreiber Eurogate GmbH. Er will eine nachrangige hybride Anleihe begeben. Die Nachfrage der Investoren nach solchen Papieren ist groß. Vergangene Woche hatte der Holzwerkstoffhersteller Pfleiderer einen Hybrid-Bond über 275 Mill. Euro begeben, der zehnfach überzeichnet war. Anders als Pfleiderer hat Eurogate jedoch kein Rating.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%