Schuldenkrise
Investoren geben Griechenland verloren

Griechenland kämpft mit allen Mitteln gegen die Pleite. Doch die Finanzmärkte glauben nicht mehr an den Erfolg der Sparmaßnahmen. Die Versicherung gegen den Ausfall griechischer Anleihen ist so teuer wie nie zuvor.

FrankfurtDer Streit um die Beteiligung privater Investoren an der Sanierung Griechenlands hat am Mittwoch die Furcht der Anleger vor einer Pleite des Mittelmeer-Anrainers weiter befeuert.

Die Versicherung eines zehn Millionen Euro schweren Kredites mittels Credit Default Swaps (CDS) kostete die Rekordsumme von 1,651 Millionen Euro, 61.000 Euro mehr als am Vortag, teilte der Datenanbieter Markit mit. Die Ausfall-Versicherung für einen entsprechenden Kredit an Portugal, das ebenfalls von Hilfen der EU und des IWF abhängig ist, verteuerte sich um 21.000 auf 770.000 Euro. Je eher die Investoren eine Pleite befürchten, desto teurer werden die Ausfallversicherungen.

Für Verunsicherung sorgte dem Analysten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%