Staatsanleihen
Kurse von Bundesanleihen kaum verändert

Bund-Future und US-Treasuries haben am Donnerstag zugelegt. Schlechter sieht es für Papiere aus Portugal und Italien aus. Zehnjährige Bundesanleihen waren mit 1,87 Prozent kaum verändert.
  • 0

Die Renditen zehnjähriger deutscher Bundesanleihen waren am Donnerstag mit 1,87 Prozent kaum verändert. Der Bund-Future legte elf Basispunkte auf 143,41 Prozent zu. Bei US-Treasuries stieg die Rendite um gut zwei Basispunkte auf 2,79 Prozent.

Aufgrund der Entwicklungen in Syrienkonflikt „könnten die als sicher geltenden Bundesanleihen wieder zulegen, nachdem sie gestern eine Verschnaufpause eingelegt haben“, schrieben Johannes Jander und Ulrich Wortberg von der Helaba in einer aktuellen Studie. Von konjunktureller Seite gebe es hingegen keinen Grund für übertriebenen Pessimismus, fügten die Analysten an. So zeichne sich bei der zweiten Schätzung des Bruttoinlandsprodukts des zweiten Quartals in den USA eine deutliche Aufwärtsrevision ab. „Wir sehen Potenzial für eine positive Überraschung gegenüber der Konsensschätzung eines annualisierten Quartalswachstums von 2,2 Prozent“, hieß es.

Die Rendite zehnjähriger spanischer Bonds fiel um zwei Basispunkte auf 4,52 Prozent, entsprechende italienische Anleihen rentierten mit 4,36 Prozent fünf Basispunkte tiefer.

Italien begab fünfjährige Anleihen im Volumen von 3,5 Mrd. Euro zu einer Durchschnittsrendite von 3,38 Prozent und für 2,5 Mrd. Euro zehnjährige Bonds mit Durchschnittsrendite 4,46 Prozent.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Staatsanleihen: Kurse von Bundesanleihen kaum verändert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%