Staatsanleihen
Rendite für Griechenland-Bonds steigt auf zehn Prozent

Die Rendite der zehnjährigen griechischen Staatsanleihen steigt erstmals seit knapp anderthalb Jahren über zehn Prozent. Grund ist die neuentfachte Debatte über einen Ausstieg Griechenlands aus der Euro-Zone.

AthenDem griechischen Staat kommt die Debatte um einen Euro-Abschied teuer zu stehen. Seine Geldgeber verlangen wegen der ungewissen Zukunft höhere Risikoprämien. Am Markt kletterte die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihen des hoch verschuldeten Landes am Mittwoch erstmals seit knapp anderthalb Jahren über zehn Prozent. Auf dem Höhepunkt der Schuldenkrise 2012 hatte die Rendite zeitweise sogar mehr als 40 Prozent betragen, danach war sie bis auf rund 5,6 Prozent gefallen.

Der griechische Staat musste Investoren bei der Versteigerung von Geldmarktpapieren mit höheren Zinsen locken. Die durchschnittliche Rendite kletterte auf 2,30 von zuvor 2,15 Prozent, wie die Finanzagentur mitteilte. Der Staat nahm...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%