Unternehmensanleihen
Investoren fühlen sich in die Falle getrieben

Anleihen aus den am höchsten verschuldeten Ländern lagen bei Investoren im Trend. Doch seitdem die EZB vor eine Blase bei diesen Papieren warnt, findet ein Umdenken statt. Investoren flüchten aus dem Markt.

FrankfurtDie EZB hat vor einer „übertriebenen” Jagd auf Unternehmensanleihen aus hoch verschuldeten Ländern gewarnt - und Investoren nehmen die Warnung offenbar ernst.

Pioneer Global Investments baut seine Bestände an Unternehmensanleihen aus den meisten Peripherieländern ab, die schwedische SEB senkte ihre Empfehlung von „Übergewichten“ auf „Neutral“. Blackrock gewichtet die Anleihen in seinen Portfolios unter, und Amundi, der größte Vermögensverwalter der Region, ist nach eigenen Angaben selektiver geworden.

Die EZB hatte ihre Warnung im Mai in ihrem Finanzstabilitätsbericht ausgesprochen. Die Erwartung, dass die Währungshüter bei ihrem Treffen am Donnerstag dieser Woche eine weitere Lockerung der Geldpolitik beschließen werden, trug dazu bei,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%