Unternehmensanleihen
S&P-Studie: In Europa drohen massive Zahlungsausfälle

Anlegern von Firmenanleihen drohen in den kommenden Jahren so hohe Zahlungsausfälle wie noch nie. Laut einer Studie von Standard & Poor's könnte bis 2010 ein Fünftel aller ausstehenden Unternehmensbonds im Zuge der düsteren Konjunkturentwicklung von einem Ausfall betroffen sein.

HB BERLIN. Im Strudel der Finanzkrise drohen in den nächsten Jahren Kredit-Zahlungsausfälle in Rekordhöhe bei europäischen Unternehmen. Die Kreditausfälle in den Bereichen Banken, Unternehmen und Versicherungen summieren sich im nächsten Jahr voraussichtlich auf bis zu 25 Mrd. Euro, wie die internationale Rating-Agentur S&P am Mittwoch prognostizierte. Auch 2010 seien Ausfälle in dieser Höhe zu erwarten. "Damit stellen diese Jahre den Negativrekord seit Beginn der Aufzeichnung von Ausfällen dar", heißt es in der S&P-Prognose. Die kumulierten Ausfallraten könnten bis Ende 2010 auf über 20 Prozent steigen.

Die Rating-Agentur rechnet somit damit, dass sich die Anzahl der Zahlungsausfälle im kommenden Jahr mindestens verzehnfachen wird. Als Gründe für die verschlechterte Kreditqualität nennt S&P den weltweit immer düsteren Konjunkturausblick, die schwierigen Finanzierungsbedingungen im Bankwesen und die starken Schwankungen an den Kreditmärkten.

Der europäische Bankensektor werde auch in den kommenden Quartalen unter Druck bleiben - auch weil die Profitabilität sich weiter verschlechtere. "Die Verluste aus dem Kreditgeschäft werden zunehmen und die Refinanzierung wird auch nach den kürzlich angekündigten Rettungspaketen verschiedener Regierungen knapp und teuer bleiben", heißt es in dem S&P-Bericht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%