US-Staatsanliehen
Star-Investor wettet gegen die USA

Ein weiterer prominenter Investor verabschiedet sich von US-Staatsanleihen: Jim Rogers. Er fürchtet, dass am Anleihemarkt die nächste Blase platzt. Damit ist er in guter Gesellschaft. Die Investoren flüchten in Aktien.

New YorkJim Rogers setzt auf fallende Kurse bei US-Staatsanleihen. „Bei langfristigen Staatsanleihen bin ich short“, sagte Rogers in einem Interview mit Bloomberg. Er wolle noch stärker auf fallende Kurse setzen, denn am Anleihemarkt habe sich eine Blase aufgebläht.

Rogers ist nicht der einzige Mahner. Bill Gross, der bei Pimco den weltgrößten Anleihefonds führt, hat vor kurzem ebenfalls vor den Gefahren bei Anleihen gewarnt. Auch Goldman Sachs und Wells Capital Management haben sich entsprechend geäußert.

US-Treasuries verzeichneten im Januar den größten Kursrutsch seit fast einem Jahr. Zwar stieg die Arbeitslosigkeit in den USA im Januar, doch zeigten revidierte Daten des...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%